· 

Immunkarte in der Marien Apotheke Reken sofort verfügbar


Robuste Version des europaweit akzeptierten Impfzertifikats des Bundesgesundheitsministeriums


Was ist die neue Immunkarte?


Die neue Immunkarte ist das analog-robuste Äquivalent des europaweit akzeptierten Impfzertifikats des Bundesgesundheitsministeriums.

Die Immunkarte – Pendant zum digitalen Impfnachweis – ab sofort erhältlich in der Marien Apotheke Reken

Wie funktioniert die neue Immunkarte?


Auf der Rückseite der Immunkarte ist derselbe QR-Code abgebildet, der auch in der offiziellen CovPass-App, Luca- App, Corona-Warn-App eingetragen wird, oder analog in Papierform abgebildet wird.

  • Physisch-robustes Äquivalent zum offiziellen digitalen
  • Impfzertifikat der EU
  • Überall gültig!
  • Unerschöpflich und alltagsfreundlich

Die prüfenden Stellen können den QR-Code, der auf der neuen Immunkarte abgebildet ist, genauso überprüfen, wie den QR-Code, der in den offiziellen Apps eingepflegt oder auf Papier dargestellt ist.

 

Mit der neuen Immunkarte können Nutzer europaweit ihren Impfstatus zuverlässig ausweisen, ohne dabei befürchten zu müssen, dass Ihnen der Handyakku einmal ausgeht.

Damit steht dem spontanen Besuch von Museen, Theatern, Restaurants, Hotels, Bars, Zoos oder Stadien nichts mehr im Wege und macht die Immunkarte zum perfekten Begleiter für jeden Besuch und jede Reise

(natürlich immer abhängig von regionalen Regularien und gesetzlichen Bestimmungen)!

 

Hinweis: Keine dieser gesetzlichen Regelungen werden beeinflusst. Die Immunkarte bildet lediglich den offiziellen durch das Bundesgesundheitsministerium erzeugten QR-Code ab.


Anerkennung/ Akzeptanz der neuen Immunkarte


Die Europäische Union hat sich auf einen europaweitgültigen

QR-Code geeinigt. EU-Bürger*innen ist es damit möglich, ihre vollständige Immunisierung gegen Covid-19 europaweit an Geschäften, Kulturstätten und Behörden auszuweisen.

 

Weil unsere neue Immunkarte denselben. QR-Code in analoger Kartenform wiedergibt, kannst Du dieses auch in ganz Europa problemlos verwenden - lass einfach den rückseitigen QR-Code bei Eingangskontrollen scannen und schon geht’s rein!

 


Was kostet die neue Immunkarte und warum ist Sie überhaupt kostenpflichtig?


Die Immunkarte kostet einmalig 9,90 €. Warum? Die Kunststoffkarte trägt auf der Rückseite den QRCode der EU-weit akzeptierten Lösung des Bundesgesundheitsministeriums.

 

Bürgerinnen und Bürger bekommen vom Bundesgesundheitsministerium das Impfzertifikat jedoch lediglich digital oder auf einem Papier-Zettel - nicht jedoch auf einer haltbaren Kunststoffkarte, die unabhängig vom Akkustand des Smartphones einsetzbar ist und nicht so leicht zerstörbar ist, wie ein Papierdokument.